55 Jahre ‚Ich bin…lesbisch/schwul‘ – Wie sich Coming-out heute verändert

Wann:
6. November 2019 um 19:00 – 20:30
2019-11-06T19:00:00+01:00
2019-11-06T20:30:00+01:00
Wo:
VNB
Nikolaistraße 1c
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen (VNB)
0551 - 50 76 46 0

Vortrag und Diskussion mit Folke Brodersen

1974 fand eine der ersten queeren Demonstrationen in Deutschland statt. Sich damals zu outen bedeutete nicht nur den Bruch mit der eigenen Familie, sondern war ein politischer Akt. Wie hat sich seitdem Coming-out aber verändert? Weiterhin ist ein Outing anstrengend, emotional und hat unterschiedlichste Konsequenzen – mit zahlreichen medialen Vorbildern, queer(freundlich)en Jugendkulturen und zunehmend sensiblen Peers entstehen aber auch neue Chancen und Herausforderungen. Längst lösen Regenbogenfahnen keinen Eklat mehr aus, gleichzeitig folgen ihnen aber entweder aufdringliche Fragen oder derartige Hinweise scheinen doch noch unverständlich. Was ein Coming-out heute anderes bedeutet – privat wie politisch – präsentiert der Vortrag auf Basis von 21 Interviews mit jungen Queers. Anschließend ist Zeit für Fragen und zur Diskussion.

Folke Brodersen

Folke Brodersen promoviert in Gender Studies und hat am Deutschen Jugendinstitut unter anderem an
der Studie „Coming-out – und dann…?!“ mitgewirkt.

Veranstalter*innen

Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen (VNB) / Nikolaistr. 1c / 0551 – 50 76 46 0 / goettingen@vnb.de / vnb.de

LesBiSchwule* KULTURTAGE

Diese Veranstaltung findet statt in pädagogischer Verantwortung des Vereins Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. (VNB).

Menü schließen