„Futur Drei“

Wann:
22. Oktober 2021 um 20:00 – 21:30
2021-10-22T20:00:00+02:00
2021-10-22T21:30:00+02:00
Wo:
Kino Lumière
Geismar Landstraße 19
Preis:
Eintritt 8 Euro, ermäßigt 7 Euro
Kontakt:
Lumière und Gleichstellungsbüro Philosophische Fakultät

Spielfilm (ab 16)

D 2020, 92 Minuten

Regie: Faraz Shariat

Parvis wächst im komfortablen Wohlstand seiner iranischen Einwanderer-Eltern auf. Dem Provinzleben in Hildesheim versucht er sich durch Popkultur, Grindr-Dates und Raves zu entziehen. Nach einem Ladendiebstahl leistet er Sozialstunden in einer Unterkunft für Geflüchtete. Dort trifft er auf das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon. Zwischen ihnen entwickelt sich eine fragile Dreierbeziehung, die zunehmend von dem Bewusstsein geprägt ist, dass ihre Zukunft in Deutschland ungleich ist.

In seinem autobiographischen Filmdebüt erzählt Faraz Shariat, Jahrgang 1994, authentisch vom queeren Heranwachsen eines jungen Migranten in Deutschland. Für sein sensibles, pop-affines und kraftvolles Plädoyer für Diversität wurde „Futur Drei“ auf der Berlinale 2020 mit dem Teddy als bester queerer Spielfilm ausgezeichnet.


Futur Drei wird im Lumière außerdem an folgenden Tagen gespielt:

Sonntag 24.10. um 17.30 Uhr, Montag 28.10. und Dienstag 29.10. um 20.30 Uhr


Veranstalter*innen

Kino Lumiere / Geismar Landstr. 19 / 0551 – 48 45 23 / info@lumiere.de / lumiere.de

Gleichstellungsbüro Philosophische Fakultät